Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Schritt-für-Schritt-Anleitung


  1. X-Lite oder Bria installieren und starten, danach über den Reiter Softphone in die Account Settings wechseln
  2. In den Account Settings müssen nun folgende Einstellungen vorgenommen werden: 
    1. Account name: frei wählbar, dient nur der lokalen Anzeige
    2. Protocol: SIP
    3. Häkchen bei Call / Kein Häkchen bei IM / Presence
    4. User ID: die Durchwahl der eigenen Nebenstelle
    5. Domain: domain.pbx.dawico.net
      1. domain ist zu ersetzen durch die von uns vorgegebene, firmeneigene Domain, dies kann der gesamte Firmenname oder ein Kürzel sein, z.B. daw.pbx.dawico.net
    6. Password: hier muss das SIP Passwort eingetragen werden
      1. das SIP Passwort kann entweder bei uns angefordert oder selbst vergeben werden
      2. hierzu einfach unter domain.pbx.dawico.net mit den zur Verfügung gestellten Daten anmelden und unter Nebenstellen die eigene Nebenstelle auswählen
      3. anschließend unter SIP Passwort ein Passwort vergeben
    7. Display name: genau wie der Account name, kann frei gewählt werden und dient der lokalen Anzeige
    8. Authorization name: hier muss wieder die eigene Durchwahl eingetragen werden
    9. Häkchen bei Register wirh domain and receive calls setzen
    10. Proxy Address: auswählen und domain.pbx.dawico.net:5060 eintragen
      1. auch hier ist domain wieder durch das eigene Kürzel oder den Firmennamen zu ersetzen
    11. Dial plan: bleibt unverändert
  3. Als nächstes in den Reiter Topology wechseln
    1. hier muss Auto-detect firewall traversal method using ICE (recommended) ausgewählt sein
    2. bei Firewall traversal server type: muss STUN and TURN ausgewählt sein
    3. der Rest bleibt leer
  4. Nun muss im Reiter Transport  bei Signaling transport: das Protokoll UDP ausgewählt werden
  5. Als letztes müssen im Reiter Advanced  folgende Einstellungen vorgenommen werden
    1. Register Settings bleiben unverändert
    2. Häkchen bei Enable session timers entfernen
    3. bei Hold method den Punkt Handle hold request in M-line only (latest standard) wählen
    4. unter Connection Management müssen die Häkchen bei Send SIP keep-alives und Use rport gesetzt werden und keine Häkchen bei Use SIP Outbound und Force outbound proxy on all requests
  6. Mit einem Klick auf OK sollte sich das Settings Fenster schließen und der Client sollte versuchen sich zu verbinden, dies kann bis zu 3 Minuten dauern.


Bei etwaigen Fragen und Problemen können Sie uns gerne über unser Ticketsystem kontaktieren.

Verwandte Artikel