Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

1. Paketquellen neu einlesen:

apt-get update && apt-get upgrade


2. Java installieren

Java Runtime Environment installieren:

(Dieses Kommando installiert die neuste Version von Java. Minecraft braucht Java 8 oder höher zum funktionieren.)

sudo apt-get install default-jdk

Die Installation eventuell prüfen:

java -version


3. Server.jar herunterladen

Minecraft Server directory erstellen:

mkdir /home/minecraft/server


Der Server-File in den neuen "server" directory herunterladen. (Version 1.15.2)

Falls eine neue Version vom Server verfügbar wäre, auf https://www.minecraft.net/de-de/download/server/ kontrollieren und eventuell das Download-Link auf dem Kommando ersetzen.


4. Server einrichten


Pfad in server directory wechseln:

cd /home/minecraft/server


Server.jar mit Java kurz starten:

java -jar server.jar

(dauert ein paar Sekunden, Fehlermeldung ist normal)

Die Files eula.txt , server.properties und logs wurden generiert.

Eula.txt mit nano öffnen:

nano eula.txt

Ergebnis:

#By changing the setting below to TRUE you are indicating your agreement to our EULA (https://account.mojang.com/documents/minecraft_eula).
#Mon Jun 22 15:45:44 UTC 2020
eula=false

"false" mit "true" ersetzen. Speichern.


Weitere Enstellungen für dein neuen Server findest du auf server.properties (mit nano ändern).


Dein Server mit Java neu starten. Dieses mal reservieren wir bestimmte Arbeitsspeicher dafür:

java -Xmx1024M -Xms1024M -jar server.jar nogui

Die "-Xmx1024M" und "-Xms1024M" Werte können geändert werden, um mehr Arbeitsspeicher für den Server zu reservieren.

Beispiel:    java -Xmx2048M -Xms2048M -jar server.jar nogui   =   2GB RAM wurde reserviert.


Operativ!


Um den Server zu stoppen und vom Java Console raus:

stop

Um Java zu schliessen:

ctl-a d


Test mal dein Server lokal! (big grin)

Du kannst jetzt dein Server eventuell lokal testen. Man braucht nur die IP Addresse vom Host (Ubuntu) zum Server zu geben.

Die richtige IP Addresse rausfinden:

ip a

Ergebniss (das gelbe ist das richtige):

Die IP Addresse auf "server.properties" aufschreiben:

sudo nano /home/minecraft/server/server.properties


Server starten beim Booten


Wir wollen ein Linux "service" File so einrichten, dass das System beim Booten es lesen kann. Das File werde einfach dem System sagen, dein Minecraft Server mit Java zu starten.


Pfad in "system" wechseln:

cd /etc/systemd/system


Da das File "minecraft.service" erstellen und mit nano öffnen:

touch minecraft.service
sudo nano minecraft.service

Der folgende Text darauf kopieren:

[Unit]
Description=Start Minecraft
After=network.target

[Service]
WorkingDirectory=/home/minecraft/server
Type=simple
ExecStart=/usr/bin/java -Xms8192M -Xmx8192M -jar server.jar nogui
TimeoutStartSec=0

[Install]
WantedBy=default.target

Die "-Xmx8192M" und "-Xms8192M" Werte ersetzen, um den passenden Arbeitsspeicher zu reservieren! (Im Beispiel sind 8GB reserviert)


Das File ausführbar machen:

sudo chmod +x minecraft.service


Enable das starten des Files beim Booten:

sudo systemctl enable minecraft.service


Ein Reboot von System Manager Config. ausführen, um die bearbeitungen zu bestätigen:

sudo systemctl daemon-reload


Das Service starten:

sudo systemctl start minecraft.service


Done! Dein  Minecraft Server wird nun beim Booten gestartet werden!


Um dein Server Status zu prüfen:

sudo systemctl status minecraft.service




Bash Script für Screen


#!/bin/bash

cd /home/minecraft/server &&
screen -dmS javasession java -jar -Xmx8192M -Xms8192M minecraft_server.jar nogui